Handballkreis beendet Saison 2020-2021

Spielbetrieb Saison 2020-2021 (Senioren und Jugend)

 

Der Vorstand des Handballkreises Rhein-Ruhr e.V. hat in einer Abstimmung beschlossen, sich dem Beschluss des Handballverband Niederrhein e.V. (HVN) vom 05.02.2021 anzuschließen.

Wortlaut des Beschlusses des HVN:

„Für den Fall, dass seitens der Bundes- und/oder Landesregierung in den nächsten Tagen eine Entscheidung ergeht, die einen Trainingsbetrieb im Handball auf unserem Leistungsniveau über den bisher festgelegten 14.02.2021 hinaus weiterhin unmöglich macht, wird die Meisterschaftsrunde der Saison 2020/2021 im Seniorenbereich des HVN ohne Spielwertung für beendet erklärt. Es finden kein Auf- und kein Abstieg statt. Rückzieher vor der Saison hingegen sind Absteiger, Rückzieher während der Saison verbleiben in der Liga“ Dieser Beschluss wurde durch das Erweiterte Präsidium des Handballverbandes Niederrhein in einer Telefonkonferenz am 05.02.2021 einstimmig bestätigt. Beiden Entscheidungen liegt eine detaillierte Abwägung der Möglichkeiten einer Fortführung der Saison gegenüber den durch die pandemische Lage eingetretenen rechtlichen und tatsächlichen Zwängen zugrunde.“

 Da mittlerweile aufgrund gesetzlicher Regelungen kein Trainingsbetrieb ab dem 15.02.2021 stattfinden kann, erklärt der Vorstand des Handballkreises Rhein-Ruhr e.V. die Saison 2020-2021 im

 

Seniorenbereich als auch im Jugendbereich

 

ohne Spielwertung für beendet. Es findet kein Auf- bzw. Abstieg statt. Zurückgezogene Mannschaften vor der Saison sind Absteiger, zurückgezogene Mannschaften während der Saison werden nicht als Absteiger gewertet.

Diese Website verwendet Sitzungs-Cookies, die keinerlei persönliche Daten speichern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Datenschutzerklärung Verstanden