Handballmädchen

 

Da die Möhlenkamphalle zurzeit wegen der hohen Corona-Wocheninzidenz gesperrt ist, fällt das Training bis auf weiteres aus.

 

 

 

Liebe Eltern, liebe Spielerinnen,


mittlerweile hat die neue Saison begonnen und in den Sporthallen ist wieder der Trainings- und Spielbetrieb gestartet.
Dazu gehört nun auch die Sporthalle Möhlenkampstraße, so dass wir wieder mit dem Training der weiblichen Kreisauswahlmannschaften starten wollen.
Um das Hygienekonzept leichter einhalten zu können, werden die Trainingseinheiten der Jahrgänge an unterschiedlichen Terminen, jeweils Montags, durchgeführt.


Nachfolgend die neuen Termine nach den Herbstferien:

Montag, 26.10.2020 - Jahrgang 2007
Montag, 02.11.2020 - Jahrgang 2008 / 2009
Montag, 09.11.2020 - Jahrgang 2007
Montag, 16.11.2020 - Jahrgang 2008 / 2009
Montag, 23.11.2020 - Jahrgang 2007
Montag, 30.11.2020 - Jahrgang 2008 / 2009
Montag, 07.12.2020 - Jahrgang 2007 mit Trainingsspiel
Montag, 14.12.2020 - Jahrgang 2008 / 2009 mit Trainingsspiel.

 

Trainingszeiten jeweils von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr.


Der Aufenthalt für weitere Personen, neben den Kreisauswahlspielerinnen und den Trainern der Kreisauswahl, ist  aufgrund des vorliegenden Hygienekonzeptes nicht gestattet. Wir bitten hier um Euer Verständnis. Falls Ihr als Eltern mit den Trainern noch etwas besprechen möchtet, kontaktiert diese bitte telefonisch, ggfs. kann man dann ein Gespräch vor der Halle vereinbaren.


Hier nochmal die Telefon-Nr. eurer Trainer, falls Fragen anstehen bzw., wenn ihr am Training nicht teilnehmen könnt:


Walter Hölters: 0177 8260038
Uwe Kinzius: 0172 2728742


Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Euch.
Manuela Schaltmann
Mädchenwartin HKRR

 

 

Hygienekonzept Halle Möhlenkampstraße, Kreisauswahltraining   

hier der Link zum Download

Stand: 28.09.2020

 

Die Übungsleiter der Kreisauswahl sind als Corona-Beauftragte benannte Personen und verantwortlich für die Einhaltung der CoronaschutzVO.

Beim Betreten und Verlassen der Halle ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

Nur die tatsächlich am Training beteiligten Personen betreten die Halle.

Sollte dieses in Ausnahmefällen nicht möglich sein, ist der Abstand von 1,50m zwingend einzuhalten. Erste Hilfe Fälle sind hiervon ausgenommen.

Vor Betreten der Sportfläche werden die Hände desinfiziert.

Die Teilnehmer tragen sich  in der Teilnehmerliste vor Beginn des Trainings ein, hiermit ist eine einfache vorgeschriebene Rückverfolgung gewährleistet.

Teilnehmer mit Symptomatiken, die richtungsweisend auf CoViD 19 sind, wie z.B. Husten, Schnupfen, Halskratzen, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber, Durchfall, Geruchs- oder Geschmackslosigkeit, sind vom Training ausgeschlossen und bleiben dem Training fern.

Die Dusch- und Umkleidekabinen sind gesperrt. Hier ist derzeit zusätzlich ein Problem mit Legionellen gegeben, so dass diese bereits durch die Stadt zurzeit außer Betrieb genommen wurden.

Die gemeinsam benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden, dazu gehören auch die Sitzbänke und Türklinken.

Das Konzept wird auf der Webseite des Handballkreises veröffentlicht.

Bei Trainingsspielen sind die derzeit geltenden Regeln des §9 CoronaschutzVO bzgl. der möglichen Anzahl der Spieler-/innen einzuhalten. Hier wird auch auf die diesbezüglich geltenden Hygienebestimmungen in Bezug auf den Spielbetrieb verwiesen.

 

Diese Website verwendet Sitzungs-Cookies, die keinerlei persönliche Daten speichern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Datenschutzerklärung Verstanden