Entscheidungen des Handballkreises

 

Der Bundesrat des DHB hat am heutigen Tag beschlossen, die abgebrochene Saison 2019/2020 zum Stichtag 12.03.2020 nach der Quotienten-Regelung zu werten.

Das Schreiben des Beschlusses ist auf der Seite des DHB veröffentlicht.

Der Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. hat aufgrund des Beschlusses des Bundesrates folgende Entscheidungen getroffen bzw. wird noch folgende Entscheidungen treffen:

 

  1. Meisterschaft

 

  • Die Aufsteiger im Seniorenbereich werden anhand der Quotientenregelung gefunden. Stichtag ist die aktuelle Tabelle vom 12.03.2020.
  • Der Quotient wird ermittelt, indem die erzielten Pluspunkte durch die gespielten Spiele geteilt und mit 100 multipliziert werden.Es wird auf eine Stelle nach dem Komma gerundet.

 

Beispiel:

Punktestand am 12.03.2020: 28 Punkte bei 18 Spielen

28/18*100 = 155,6

 

  • Sollten die Punkte nach Quotienten gleich sein, treten in dieser Reihenfolge die nächsten Bewertungsgrundlagen ein:
  • Direkter Vergleich der Spiele gegeneinander. Allerdings nur, wenn alleSpiele bereits gegeneinander stattgefunden haben.
  • Tordifferenz anhand der Quotenregelung (Tordifferenz/Spiele*100)
  • Geworfene Tore anhand des Quotientenverfahrens (Geworfene Tore/Spiele*100)

Zurzeit werden die erforderlichen Abschlusstabellen durch die Fachwarte des Handballkreises erstellt. Sobald diese vorliegen, werden diese per E-Mail und Offiziellen Mitteilungen und somit die Aufsteiger bekannt gegeben.

Die Abstiegsregelung war bereits veröffentlicht worden. Es steigen nur zurückgezogene Mannschaften bzw. Mannschaften, die dreimal nicht angetreten sind, ab.

In der Jugend werden die Kreismeister sowie Gruppensieger der Kreisklassen ebenfalls wie vor bekannt gegeben.

 

  1. Pokal der Senioren

 

Hier wird noch entschieden, wie genau verfahren wird. Der Bundesrat hat entschieden, dass der Pokal in der Saison 2020/2021 ausgesetzt wird.

Wie und ob das noch auszuführende „Final-Four“ der Spielzeit 2019/2020 stattfindet, steht zurzeit noch nicht fest.  

 

  1. Qualifikation der Jugend (Kreisliga / Kreisklasse)

 

Am kommenden Wochenende findet beim HVN eine JA-Sitzung statt. Danach können wir vermutlich über die Qualifikation auf Kreisebene entscheiden.

 

  1. Erhöhter Abstieg in der Saison 2020/2021

 

Hier muss der Kreisvorstand in einer Sitzung noch entscheiden. Dies wird vor dem 01.07.2020 sein.

 

  1. Schiedsrichterfehlbestand Saison 2019/2020

 

Das Erweiterte Präsidium des HVN, in dem der Handballkreis auch vertreten ist, hat entschieden, dass der Punktabzug in der Spielzeit 2019/2020 nicht vollzogen und um ein Jahr geschoben wird.

Damit ist die Saison 2020/2021 erstmals Grundlage für den Punktabzug, der dann in der Spielzeit 2021/2020 umgesetzt wird.

Eine außerordentliche Berechnung der Saison 2019/2020 (Anzahl der zu leistenden Spiele der Schiedsrichter) wird erfolgen.

 

  1. Meldetermin Saison 2020/2021 für den Kreisspielbetrieb

 

Gemäß den Spielbetriebsbestimmungen müssen die Vereine / Spielgemeinschaften zum 20.05. eines jeden Jahres auf Kreisebene für die darauffolgende Saison melden.

Dieser Termin beleibt bestehen.

 

Die Entscheidungen werden auch in den nächsten Offiziellen Mitteilungen veröffentlicht. Weitere Entscheidungen werden auch zuvor per E-Mail bekannt gegeben.

Falls Rückfragen jetzt schon bestehen sollten, bitte per E-Mail oder telefonisch melden. Die Geschäftsstelle bleibt zunächst weiterhin geschlossen.

 

Wir hoffen, dass ihr gut durch diese schwere (Handball-)Zeiten kommt und:

Bleibt gesund!.

Kontaktdaten in nuLiga

Alle Vereine und Spielgemeinschaften werden gebeten, die eigenen Kontaktadressen in nuLiga umgehend zu überprüfen. Es geht hierbei insbesondere um die Vereinsanschrift, Kontaktadresse, Rechnungsadresse, Postadresse und um alle Vereinsfunktionäre. Es sollten alle komplett hinterlegt sein, insbesondere auch die E-Mailadressen. Die Verbandsfunktionäre des HVN verschicken im Moment weitere Informationen zum Spielbetrieb und leider kommen nicht alle Informationen bei den Vereinen / Spielgemeinschaften an bzw. E-Mails kommen mit dem Hinweis "unbekannt etc." zurück. Dabei ist es gerade jetzt wichtig, dass alle gleichzeitig die Informationen bekommen.

Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. beendet die Saison 2019/2020

 

Der Handballkreis Rhein-Ruhr e.V.  hat  entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie, den Spielbetrieb bis auf weiteres auszusetzen. Nun folgt der Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. der Empfehlung des DHB, diese Aussetzung bis zum 19. April fortzusetzen und danach die Saison 2019/2020 für beendet zu erklären.

Dies hat der Vorstand nach Anhörung der Spielleitenden Stellen einstimmig entschieden.

 

Des Weiteren wurde beschlossen, dass es in der Saison 2019/2020 keine Absteiger geben wird. Ausnahmen sind die Mannschaften, die bis zum 12.03.2020 bereits zurückgezogen haben oder dreimal im Laufe der Spielzeit nicht angetreten sind. Diese Mannschaften werden entsprechend den Bestimmungen als Absteiger gewertet.

Hinsichtlich der Wertung im Hinblick auf den Aufstieg wird zu einem späteren Zeitpunkt – möglichst kurzfristig – entschieden.

In dieser Hinsicht wird der Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. noch auf entsprechende Beschlüsse des DHB-Bundesrates warten.

Aussetzung des Spielbetriebs

Aufgrund der Corona-Situation hat der Vorstand des Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. beschlossen, dass der Spielbetrieb im Handballkreis Rhein-Ruhr e.V. ab sofort zunächst bis 22.03.2020 ausgesetzt wird.

 

Vermutlich wird auch nach dem 22.03.2020 nicht weitergespielt werden können. Der Vorstand wird weitere Entscheidungen rechtzeitig bekannt geben.

 

Die Spieltermine bis zum 22.03.2020 bleiben in nuLiga unverändert, haben aber keine Gültigkeit.

 

Ob und wann die Spiele nachgeholt werden können, ist von der weiteren Lage abhängig.

 

Zur Information:

Der Handballverband Niederrhein hat ebenfalls den Spielbetrieb eingestellt. Nähere Informationen sind auch auf der Homepage des Handballverband Niederrhein zu finden.

 

Update (14.03.2020):

Die Geschäftsstelle des Handballkreises beibt vorerst geschlossen. Der Vorstand ist natürlich über E-Mail bzw. Telefon weiterhin erreichbar.

 

Update (19.03.2020):

Der Spielbetrieb ist aufgrund der Corona-Situation auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Alle angekündigten Veranstaltungen finden nicht statt.

Endspiele um die Kreismeisterschaft A-Jugend (fällt aus)

Am 28.03.2020 finden in Duisburg, Möhlenkamphalle, Möhlenkamstraße 10, 47139 Duisburg, die Endspiele der A-Jugend um die Kreismeisterschaft 2019-2020 statt. Der Eintritt ist frei.

weibliche A-Jugend:  14.30 Uhr

JSG DJK Tura 05 / RW O TV – HSG Duisburg - Süd

männliche A-Jugend: 16.30 Uhr

DJK VfR Mülheim-Saarn oder HSG VeRuKa – JSG Hiesfeld Aldenrade

Diese Website verwendet Sitzungs-Cookies, die keinerlei persönliche Daten speichern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.
Datenschutzerklärung Verstanden